"Fehlt Ihre Werbung?"
Dann nehmen Sie bitte
mit uns KONTAKT auf

Nachdem eine Freiwillige Feuerwehr aus den Einwohnern einer Gemeinde gebildet wird, ist es notwendig auch dafür Sorge zu tragen, dass der Weiterbestand und die Einsatzbereitschaft sichergestellt ist.

Hier einige interessante Punkte:

Allgemeines

Die erste Freiwillige Feuerwehr in Niederösterreich war die FF Krems/Donau und wurde im Jahre 1861 gegründet. Unsere Feuerwehr folgte im Jahre 1891 mit vielen anderen in unserer Umgebung.
Freiwillige Feuerwehren sind keine Vereine sondern Körperschaften öffentlichen Rechtes. Das heißt ein Auftrag des Gesetzgebers wird freiwillig und ohne Verdienst des einzelnen Mitgliedes erfüllt. Die Gemeinde ist für die Besorgung der örtlichen Feuer- und Gefahrenpolizei in ihrem Wirkungsbereich zuständig und bedient sich hierzu der Feuerwehr.
Brandeinsätze sind die ureigenste Aufgabe der Feuerwehr und sind somit als „kostenlos“ zu betrachten (bei Einsatz von Sondergerätschaften und/oder Sonderlöschmitteln erfolgt eine dementsprechende Verrechnung). Anders hingegen bei Verkehrsunfällen und technischen Hilfeleistungen. Hier wird jedoch zwischen „Gefahr im Verzug“, wobei hier ebenfalls keine Kosten verrechnet werden, und einer Fahrzeugbergung ohne Personenschaden, unterschieden. Die Berechnung eines solchen Einsatzes richtet sich nach den eingesetzten Mitgliedern, Fahrzeugen und Geräten und unterliegt einem genormten Tarifsatz des NÖ Landesfeuerwehrverbandes welcher in ganz Niederösterreich gleich ist.

Der Feuerwehrkommandant und der Feuerwehrkommandantstellvertreter werden auf die Dauer von fünf Jahren von der Mitgliederversammlung gewählt. Eine Wiederwahl ist möglich. Der Leiter des Verwaltungsdienstes wird für die Dauer der laufenden Funktionsperiode vom Kommandanten bestimmt.
Der Kommandant bedient sich für die Erfüllung seiner Aufgaben Fachchargen, Chargen und Sachbearbeitern welche er jederzeit ernennen und abberufen kann.


Überblick

Feuerwehrjugend
Alter 10 – 15:         


In der Feuerwehrjugend wird den Mitgliedern „spielerisch“ der Feuerwehralltag nähergebracht. Laufende Ausbildung, diverse Lager auf Bezirks- und Landesebene sowie regelmäßige Zusammenkünfte prägen diesen Abschnitt.

Aktives Mitglied

Alter 15 – 65:


Ab der Vollendung des 15. Lebensjahres (15. Geburtstag) ist man Teil der aktiven Mannschaft. Während diesem Zeitpunkt ist es auch gesetzlich erlaubt zu Einsätzen mit zu fahren. Man wird mit der nötigen Schutzausrüstung ausgestattet und erhält die notwendige Dienstbekleidung.

Mitglieder des Reservestandes

Ab 65 Jahre:


Ab diesem Zeitpunkt darf kein Aktiver Dienst mehr ausgeübt werden. Die Mitglieder können jedoch zu zumutbaren Tätigkeiten herangezogen werden. Ein Neueintritt ist ab diesem Alter nicht mehr möglich.

Erste Kontaktaufnahme

Natürlich können sie jederzeit in die Feuerwehr aufgenommen werden. Die Entscheidung hierüber trifft der Feuerwehrkommandant. Die Angelobung findet bei der jährlichen Mitgliederversammlung am 6. Jänner, in feierlichem Rahmen statt.


Weitere Schritte


Nach erfolgter Aufnahme beginnt der Feuerwehralltag (je nach Lebensalter, wie oberhalb beschrieben).


Ausbildung


Im Laufe des ersten Jahres wird man zum „Truppmann“ ausgebildet. Diese Ausbildung bildet den Grundstock für die weitere Feuerwehrlaufbahn.
Im Regelfall folgt das Modul  „Atemschutzgeräteträger“, sowie bei Bedarf das Modul „Funk“ (als Funker in der Einsatzleitung).
Hat man diese Ausbildungsschiene abgeschlossen, ist es möglich das Modul „Grundlagen Führen“ zu absolvieren, welches zur weiteren Absolvierung der Führungslehrgänge an der NÖ Landesfeuerwehrschule berechtigt.
Weiters wird auch die Möglichkeit geboten an diversen Leistungsbewerben (FLA Bronze/Silber, FULA, FLA Gold, usw..) teilzunehmen. Diese sind entweder Einzel- oder Gruppenbewerbe.


Beförderungen


Je nach Dienstalter wird man dementsprechend befördert:

Eintritt in den Aktivdienst:            Probefeuerwehrmann
1 Jahr Aktivdienst:                      Feuerwehrmann
6 Jahre Aktivdienst:                    Oberfeuerwehrmann
12 Jahre Aktivdienst:                   Hauptfeuerwehrmann
18 Jahre Aktivdienst:                   Löschmeister (ohne Funktion)

Die Dienstgrade des Kommandos, der Fachchargen, Chargen und Sachbearbeiter werden gesondert geregelt.

Hier noch einige interessante Links:

Österreichischer Bundesfeuerwehrverband
NÖ Landesfeuerwehrverband
Bezirksfeuerwehrkommando Baden
Abschnittsfeuerwehrkommando Pottenstein
NÖ Landesfeuerwehrschule

Haben wir ihr Interesse geweckt, haben sie noch weitere Fragen und interessieren sie sich für den Beitritt zur Feuerwehr?

Hier können sie Kontakt mit uns aufnehmen.

Wir freuen uns auf ihre Anfragen!

Für die Freiwillige Feuerwehr Altenmarkt

HBI Alexander Cepko

Feuerwehrkommandant